Newsletter Nr. 11, September 2012

 

Neues aus der  werkstatt

Die dritte werkstatt hatte vergangene Woche Halbzeit! Grund genug, mit Stolz zurückzuschauen und uns auf eine lebendige und inspirierende Zukunft zu freuen! Und ebenfalls ein Grund, Ergänzendes und Neues vermehrt einzubinden - auch unsere weiteren Angebote erscheinen neu auf unserer website.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Sind wir wirklich bereit dafür?
Eine wahrgenommene Notwendigkeit zur Veränderung führt in Organisationen oft zu ambitionierten Prozessen. Bereits am Anfang die entscheidende Frage zu stellen, erhöht die Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Umsetzung ganz erheblich und macht den Kopfwunsch zu einem Herzenswunsch. Mehr über die kleine Frage mit großer Wirkung von Monika Himpelmann.
mehr lesen

Eine Teilnehmerin kommt zu Wort
Die holistische Sichtweise ist für Karin Bindreiter immer Teil der Human Resources-Arbeit. Sie teilt mit uns ihre konkrete Erfahrung mit zwei Workshops zur Teamentwicklung in ihrem Unternehmen.
mehr lesen

Die laufende werkstatt: Die Geburt der fünf Musketiere
Hausfrauenkost im Waldhotel und farbenfrohe Begleitung von fünf Pfauen: Zwei unerwartete und umso bereicherndere Rahmenelemente der Module 2 und 3. Das Hotel im Wald Hammerschmiede bei Salzburg war die ideale Umgebung, um sich intensiv den Methoden und Werkzeugen der ganzheitlichen Moderation zu widmen. Und auf einen Gruppenprozess einzulassen, der die Teilnehmenden überraschte und begeisterte.
mehr lesen

Leidenschaften der werkstatt-TrainerInnen: Andreas Reisner sticht in See
Segeln als ganzheitliches Erlebnis hat viele Bezüge zu unserem persönlichen und professionellen Umfeld. Andreas Reisner teilt seine Beobachtungen und Gedanken.
mehr lesen

Neue Welten entstehen lassen – CCCR ein holistischer Konfliktklärungsansatz
Manchmal ist es wie eine kleine Explosion, aus der Energie für Neues frei wird. Nach oft langer Zeit beginnt es wieder zu fliessen, Verhärtungen lösen sich, die Menschen können einander wieder zuhören und konkrete Bedürfnisse klar zum Ausdruck bringen. Lesen Sie mehr über die Arbeit der Konfliktklärung von Sylvia Machler
mehr lesen

Ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft: Die Gemeinwohl-Ökonomie
Die Sehnsucht der Menschen nach einem alternativen Wirtschaftsmodell ist groß: 88 Prozent der Deutschen wünschen eine neue Wirtschaftsordnung. Der Journalist Christian Felber hat mit der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) genau diese Alternative entwickelt: Sie baut auf humanen Werten auf und führt mit der „Gemeinwohl-Bilanz“ ein ganz neues Mess-System für unternehmerischen Erfolg ein. Werkstatt-Trainerin Isabella Klien berichtet, warum sie sich zur GWÖ-Beraterin zertifizieren lässt.
mehr lesen

Aktuelles

Die nächste werkstatt startet am 28. Mai 2013!
Infoabende zur werkstatt:
18.09.2012 in Wien
25.09.2012 in Konstanz
08.10.2012 in Salzburg
19.11.2012 in Potsdam

Weitere Termine finden Sie auf unserer Homepage! Wenn keiner der Termine für Sie passt oder Sie gerne ein Einzelgespräch hätten, rufen Sie uns doch an!
Hier für einen Infoabend anmelden

Wir wünschen Ihnen einen entspannten und bunten Herbst
Ihre

andreas reisner . andreas terhoeven . monika himpelmann . isabella klien . erich kolenaty . sylvia machler

PS: Wenn dieser Newsletter an Sie weitergeleitet wurde und Sie ihn in Zukunft regelmäßig erhalten möchten, abonnieren Sie ihn bitte ganz einfach hier!